Testbericht Katherina Trümner – alsa-nature JUBILÄUMS-Menü-Mix

Keine Kommentare »

Meine Test-Kandidaten sind Ari, eine 12jährige griechische Mischlingshündin, kastriert, 16,5 kg, sehr mäkelig und nicht so leicht zu überzeugen und Laurin, ein 12 Monate alter Border Collie Rüde, nicht kastriert und möchte Biotonne werden, wenn er groß ist.

Meine Testkriterien sind neben Akzeptanz und Verträglichkeit auch die Konsistenz, die Zusammensetzung, der Geruch und die Reste, die in der Dose verbleiben, selbst wenn man einen Nassfutter – Löffel verwendet.

Für meine Seniorin ist es außerdem wichtig, dass man ihre Medikamente gut unter das Futter mischen kann. Ohne Nassfutter würde sie diese nicht fressen.

Ein zusätzlicher Pluspunkt wäre, wenn das Futter von der Konsistenz als Belohnung in der Silikonflasche funktioniert.

Da Nassfutter nur zusätzlich 1x wöchentlich (für die Medikamente) gefüttert wird, haben wir den Test jetzt erst beendet.

Die Konsistenz ist sehr fest, leider klebt es dadurch ziemlich in der Dose. Stücke der Zutaten sind noch sichtbar und der Geruch ist sehr angenehm. Mit einer Gabel und ein bisschen Kraft lässt es sich aber zerdrücken und so auch die Medikamente untermengen. Für unsere Silikonflaschen müsste ich es allerding vorher pürieren.

Alle 3 Sorten wurden gefressen, wobei meine Seniorin sich definitiv für Pute PUR am meisten begeistern konnte, und der Junior sich für Rind PUR entscheiden hat. Alle Sorten wurden gut vertragen. und verdünnen.

Vielen Dank für das Testpaket! Wir bestellen das bestimmt zwischendurch mal!
Viele Grüße,
Katherina Trümner mit Ari und Laurin

 

Testbericht Rici Shepherd – alsa-nature JUBILÄUMS-Menü-Mix

Keine Kommentare »
Hallo ihr lieben

Meine Mama und ich dürften ja euer leckeres Futter testen und was soll ich sagen – mir schmeckt es sehr gut 😊 am liebsten mag ich das mit Pute – Mama sagt auch das es ganz toll riecht – die ist kein Fleisch als ob die das überhaupt beurteilen könnte aber gut das sie mir mein fresschen ja immer machen darf – hab ich gedacht das geb ich mal weiter 😉

Die Konsistenz vom Futter mag ich sehr gerne denn wenn es zu matschig ist bekomm ich es mit meiner kurzen Schnauze nie aus meiner Schüssel 😩
Mama sagt das wir das Futter gerne auch mal kaufen werden und wir uns ganz doll gefreut haben das wir es testen durften.

Ganz liebe Grüße euer Mops marley vom goldenen Löwen

Testbericht Miriam Boonekamp – alsa-nature JUBILÄUMS-Menü-Mix

Keine Kommentare »

Hallo liebe Hundefans,

mein Hund Watson hat ein tolles Testpaket mit Dosenfutter aus dem Hause Alsa Hundewelt bekommen, davon möchte ich heute berichten 🙂

Es handelt sich um sechs Dosen á 400 Gramm des alsa-nature JUBILÄUMS-Menü-Mix, bestehend aus jeweils 2 Dosen JUBILÄUMS-EDITION Hühnchen pur, JUBILÄUMS-EDITION Pute pur und JUBILÄUMS-EDITION Rind pur. Als kleine Überraschung lag noch ein Tütchen Hundekekse mit dabei, die inzwischen schon fast alle weg sind, weil Watson sie so liebt. Außerdem krümeln sie nicht, sind daher ideal für unterwegs.

Die Futterdosen selbst sind sehr hübsch, auch wenn für den Hund natürlich nur zählt, was drinnen ist. Aber auch der Inhalt kann sich mehr als sehen lassen. Über 60% Fleischanteil! Und getreide-/glutenfrei!!! Da schlägt das Frauchen-/Herrchenherz doch gleich höher, man will seinem Liebling ja keinen minderwertigen Kram vorsetzen. Und bei diesem hohen Fleischanteil gibt es KEINE „tierischen Nebenprodukte“ oder „Tiermehle“. Echt toll! Der Rest besteht aus Brühe und so feinen Sachen wie Kartoffeln, Pastinaken, Goji-Beeren, Papaya, Chia-Samen u.ä. Abgerundet wird das Ganze mit Schwarzkümmelöl.

Geruch und Konsistenz sind für ein Dosenfutter sehr ansprechend. Es sind sogar ganze Fleischstückchen enthalten. Watson liebt alle drei Sorten gleichermaßen und wir finden es super, dass unser Hund hochwertige Nahrung bekommt, die er gut verwerten kann und einwandfrei verträgt. Keinerlei Verdauungsbeschwerden, keine Blähungen, wenig aufzusammeln beim Spaziergang 😉

Testbericht Ulrike Glocke – alsa-nature Amarant-Hirse-Mix

Keine Kommentare »

Liebes Alsa-Team, hier unser Testbericht zu Alsa Hirse-Amarant-Mix. Habe 2 Varianten ausprobiert: Morgens als Ergänzung des Trockenfutters – ca 2 El des Mix 10 Minuten in 2 El Wasser eingeweicht, dann das Trockenfutter dazu – fertig. Mittags als Snack mit Frischkäse geschichtet. Habe da gleich für 4 Tage kleine Gläser vorbereitet und im Kühlschrank aufbewahrt. Schmeckt unserem Konrad beides sehr, sehr gut, alles in Windeseile verspeist. Keine Blähungen (dazu neigen Bullys) und der Kot als schöne feste Würste. Werde das Produkt weiter füttern. Einziger winziger Einwand: die Apfelstückchen sind für unseren Bully zu groß. Da er sehr schnell frist, verschuckt er sich daran. Habe ich einfach klein gezupft. Vielen Dank Ulrike Glocke

Testbericht Bianka Skrock – alsa-nature Amarant-Hirse-Mix

Keine Kommentare »

Wir durften im Rahmen des letzten Produkttests den „alsa-nature Amarant-Hirse-Mix“ testen. Wir – das sind Miss Moneypenny, eine 4 Monate junge Mischlingsdame, und meine Wenigkeit, Bianka, eine fast 27-jährige Studentin 😉
Das Produkt kam gut verpackt bei uns an, sogar noch mit einer Extratüte Leckerlis (die wir natürlich schon kennen und die ebenfalls super bei ihr ankamen)! Als ich die Tüte vom eigentlichen Testprodukt öffnete, war ich überrascht: Ich empfand den Geruch als sehr angenehm und frisch, Penny stimmte mir scheinbar zu (siehe Fotos). Man kann die einzelnen Bestandteile gut erkennen und unterscheiden, vor allem die Apfel- und Bananenstücke. Penny hat am Anfang etwas skeptisch die Rascheltüte beäugt, aber schon bald die ganze Nase hineingesteckt! In das Futter gemixt, konnte sie auch endlich den Geschmack testen. Offensichtlich schmeckt es lecker, denn es wurde ohne Überlegen losgefuttert. Mittlerweile sind einige Mahlzeiten inkl. Amarant-Hirse-Mix vergangen und wir haben keinerlei Beschwerden feststellen können. Sie hat das Produkt einwandfrei vertragen und mag es nach wie vor sehr gern. Am liebsten hat Penny die Bananenchips 😉

Also unser Fazit: sieht gut aus, riecht gut und ist anscheinend super lecker, absolut weiterempfehlenswert