Testbericht Katherina Trümner – alsa-nature JUBILÄUMS-Menü-Mix

Keine Kommentare »

Meine Test-Kandidaten sind Ari, eine 12jährige griechische Mischlingshündin, kastriert, 16,5 kg, sehr mäkelig und nicht so leicht zu überzeugen und Laurin, ein 12 Monate alter Border Collie Rüde, nicht kastriert und möchte Biotonne werden, wenn er groß ist.

Meine Testkriterien sind neben Akzeptanz und Verträglichkeit auch die Konsistenz, die Zusammensetzung, der Geruch und die Reste, die in der Dose verbleiben, selbst wenn man einen Nassfutter – Löffel verwendet.

Für meine Seniorin ist es außerdem wichtig, dass man ihre Medikamente gut unter das Futter mischen kann. Ohne Nassfutter würde sie diese nicht fressen.

Ein zusätzlicher Pluspunkt wäre, wenn das Futter von der Konsistenz als Belohnung in der Silikonflasche funktioniert.

Da Nassfutter nur zusätzlich 1x wöchentlich (für die Medikamente) gefüttert wird, haben wir den Test jetzt erst beendet.

Die Konsistenz ist sehr fest, leider klebt es dadurch ziemlich in der Dose. Stücke der Zutaten sind noch sichtbar und der Geruch ist sehr angenehm. Mit einer Gabel und ein bisschen Kraft lässt es sich aber zerdrücken und so auch die Medikamente untermengen. Für unsere Silikonflaschen müsste ich es allerding vorher pürieren.

Alle 3 Sorten wurden gefressen, wobei meine Seniorin sich definitiv für Pute PUR am meisten begeistern konnte, und der Junior sich für Rind PUR entscheiden hat. Alle Sorten wurden gut vertragen. und verdünnen.

Vielen Dank für das Testpaket! Wir bestellen das bestimmt zwischendurch mal!
Viele Grüße,
Katherina Trümner mit Ari und Laurin